Bild web
Stefan Troß im Einsatz beim Pokalauftakt der Herren 55

BTV-Pokal

In diesem Jahr wird vom Badischen Tennisverband ein neuer Pokalwettbewerb für 2er Mannschaften durchgeführt. Dieser ist eine Alternative für Mannschaften, die diese Saison nicht an den klassischen Mannschaftsspielen teilnehmen. Aus unserem Verein beteiligen sich 3 Mannchaften an diesem Wettbewerb, die ihre ersten Spiele am vergangenen Wochenende abolvierten.

Schon am Freitag mussten die Damen gegen den sehr stark besetzten Gegner aus Plankstadt antreten. Leider ging dieses Spiel mit 0:3 verloren. Das nächste Spiel findet damit am nächsten Freitag in der Nebenrunde statt.

Auch die Herren haben am Freitag ihr erstes Spiel gegen Mannheim-Neckarau absolviert. Nach einer 1:2 Niederlage - Benjamin Wehle konnte im Einzel punkten - muss sich auch unsere Herrenmannschaft aus der Hauptrunde verabschieden und hat ihr zweites Spiel ebenfalls am nächsten Freitag in der Nebenrunde.

Ihr erstes Pokalspiel gegen Nußloch mit 2:1 gewinnen konnten die Herren 55 (in einer TSG mit dem TC BW Schwetzingen). Schon nach den gewonnenen Einzeln von Stefan Troß und Jürgen Pisczor stand der Sieg fest, so dass das verlorene Doppel nur noch ein kleiner Wermutstropfen in einem gelungenen Pokalauftakt war. Die Herren 55 dürfen damit am nächsten Sonntag weiter in der Hauptrunde auf das Finale hoffen.

TC BW 64 Leimen 1 gegen Junioren U12 - 6:0

In ihrem zweiten Mannschaftsspiel mussten unsere Jüngsten gegen den starken Gegner aus Leimen antreten. Leider war der Gegner überlegen und gewann am Ende alle Matches.

TC St. Leon 1971 1 gegen Herren 40 - 3:6

Ihren zweiten Sieg einfahren konnten die Herren 40 in St. Leon. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Marcel Seidel, Bernhard Jaeger und Christian Staudt noch 3:3 unentschieden. Bei der Aufstellung der Doppel hatte die Mannschaft des TCO aber ein  glückliches Händchen, so dass alle drei Doppel gewonnen werden konnten. Bei den Herren 40 ist nach diesem Spiel erst Halbzeit der Medenrunde, die Gruppe ist mit 5 Mannschaften gut besetzt.

TSG 78 Heidelberg 1 gegen Herren 30 - 2:7

Die Herren 30 konnten sich in ihrem Spiel gegen den TSG 78 Heidelberg schon nach den Einzeln einen Vorsprung herausarbeiten. Ihre Matches siegreich bestritten Matthias Kieser, Marcel Seidel, Andreas Bittorf und Stephan Kübler - eine gute Grundlage für die abschliessenden Doppel, die allesamt an den TCO gingen. Mit diesem zweiten Sieg rücken die Herren 30 auf den ersten Platz der Tabelle vor. 

TC 65 Brühl 1 gegen Damen 2 - 1:5

Die Damen 2 mussten zu ihrem zweiten und gleichzeitig auch letzten Spiel beim TC 65 Brühl antreten. Mit einem überzeugenden Auftritt konnten Simone Niggl, Jennifer Calabrese und Louisa Posset bereits drei wertvolle Einzelmatches gewinnen. Auch die beiden Doppel gingen an die Damen des TCO. Mit diesem Sieg sind die Damen 2 auf den ersten Platz der Tabelle vorgerückt und können von diesem auch nicht mehr verdrängt werden. Schade, dass es in diesem Jahr keinen Aufstieg gibt!

Martin Wilmes