Bild01

Wie in jedem Jahr veranstaltete der Tennisclub Oftersheim auch 2018 sein beliebtes Vatertagsturnier. Die 18 Väter (und Väter in Ausbildung) wurden getreu dem diesjährigen Motto "Weltmeisterschaft" in verschiedene Länder mit je zwei Spielern eingeteilt. Traditionell begann der Tag mit einem bayrischen Frühstück und so konnten sich die Teilnehmer mit einem frisch gezapften Weizen und Weißwürsten für die kommenden Spiele stärken. 

Trotz schlechter Wettervorhersagen und sogar Gewitterwarnungen liefen die Gruppenspiele ohne Probleme ab und es fanden sich etliche Zuschauer ein. Freunde, Bekannte und auch Stammgäste aus den letzten Jahren wie die Handballer der TSG Eintracht Plankstadt sowie die Fußballer der Badenia Hirschacker kamen jeweils mit einer großen Gruppe vorbei. So schauten bei manchen Begegnungen teilweise mehr als 100 Leute zu.

Nach den Gruppenspielen und der Trostrunde mit Freiwürfen auf dem Basketballplatz standen die beiden Finalteilnehmer fest. Die Weltmeisterschaft ging in einem spannenden Spiel an Belgien. Daniel Spear und Patrick Bansemer konnten sich gegen Spaninen durchsetzten und sicherten sich somit den Pokal und das damit verbundene Siegerbad im Pool. Auch nach dem Finalspiel wurde noch bis in den Abend hineingefeiert und alle hatten sichtlich Spaß.

Dank den drei freiwilligen Helferinnen Ricky, Sarah und Rebecca sowie der Turnierleitung von Stephen Albert zählte auch dieses Jahr das Vatertagsturnier zu den größten und umsatzreichsten Turnieren unseres Vereins. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle. Damit steht einer Wiederholung im nächsten Jahr nichts im Weg und wir sind jetzt schon voller Vorfreude.

Patrick Bansemer

  • Bild01
  • Bild02
  • Bild03