In diesem Jahr konnte nach einer dreijährigen Corona-Zwangspause endlich wieder der traditionelle Tannenbaumweitwurf stattfinden.

Am Dreikönigstag fanden viele Besucher den Weg zur ersten Veranstaltung des TCO im Jahr 2023.

Bei Glühwein, Kinderpunsch und anderen Getränken wurde auf das neue Jahr angestoßen. Mit frischen Waffeln und heißen Würstchen konnte man sich für den sportlichen Wettkampf stärken und dabei die Würfe der anderen kommentieren. 

Es ist ja ein etwas ungewöhnliches Erlebnis, einen Tannenbaum zu werfen, und so war der Andrang beim Werfen wieder groß. Viele kleine und große Werferinnen und Werfer traten zum Wettkampf an. Mit ganz unterschiedlichen Techniken wurde versucht, die Tannenbäume möglichst weit zu katapultieren. Es standen unterschiedliche Größen für Damen, Herren und  Kinder zur Verfügung. Die beste Technik wird hier nicht verraten, aber mit 9,10m bei den Herren, 6,30m bei den Damen und 8,30m bzw. 7,80m bei den Jugendlichen wurden sehr erstaunliche Weiten erzielt.

In diesem Jahr wurde der Tannenbaumweitwurf ergänzt durch eine zünftige Aprés Ski Party. Auch diese ließen sich viele Besucher nicht entgehen.

Und so kann man feststellen, dass das TCO-Jahr mal wieder mit einer sehr gelungenen Veranstaltung begonnen wurde.

  • Bild01
  • Bild02
  • Bild03

^

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.